Arbeit.Gesundheit.Soziales.
Mit Menschen für Menschen.

Berufsbildungsstelle

Junge Frau, die in einem Buch blättert und auf einer Treppe sitzt

Berufsbildungsstelle

Berufsbildungsstelle nimmt zahlreiche Aufgaben rund um die Ausbildung und Umschulung der Sozialversicherungsfachangestellten wahr

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen ist zuständige Stelle nach dem Berufsbildungsgesetz für die Berufsausbildung der Sozialversicherungsfachangestellten bei den landesunmittelbaren Sozialversicherungsträgern und Umschulungseinrichtungen mit Sitz in Nordrhein-Westfalen (Berufsbildungsstelle).

Die Berufsbildungsstelle nimmt in dieser Funktion zahlreiche Aufgaben rund um die Ausbildung und Umschulung der Sozialversicherungsfachangestellten - vom Ausbildungsbeginn bis zur Abschlussprüfung - wahr. Die Berufsbildungsstelle

  • berät die Auszubildenden und Ausbildungsbetriebe,
  • überwacht die Durchführung der Ausbildung und Umschulung,
  • erlässt Verordnungen und Hinweise zur Abwicklung der Prüfungen und führt diese durch.

Kurzum, die Berufsbildungsstelle ist Ihr kompetenter Ansprechpartner in allen Fragen zur Ausbildung und Umschulung der Sozialversicherungsfachangestellten.

Ausbildungszufriedenheit der Sozialversicherungsfachangestellten

Nach den ersten beiden Studien in den Jahren 2011 und 2014 liegt mittlerweile die dritte Zufriedenheitsstudie für Sozialversicherungsfachangestellte, die bei den landesunmittelbaren Sozialversicherungsträgern ausgebildet werden, aus dem Jahr 2017 vor. Erstmals wurde mit der Innofact AG in Düsseldorf ein professionelles Marktforschungsinstitut mit der umfangreichen Auswertung der Ergebnisse beauftragt. Wir können Ihnen daher neben diesem Bericht inklusive Chartreport, der wesentliche Ergebnisse und Aussagen der befragten Auszubildenden abbildet, auch einen umfangreichen Tabellenband mit allen Fragen und Antwortkonstellationen zur Verfügung stellen, dem Sie auf insgesamt 308 Seiten sehr detaillierte und für Sie interessante Ergebnisse entnehmen können.

Darüber hinaus kann die Studie auch als gedruckte Version im Broschürenservice des Ministeriums bestellt werden.

Weitere Informationen Berufsbildungsstelle